www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/leben-im-stadtteil/initiativen-fuer-den-stadtteil/temporaere-nutzung-von-freiflaechen/

(Temporäre) Nutzung von Freiflächen

Kunstgarten Ludwigstraße 42/44

Seit Mai 2006 gibt es dieses rund 1000 m² große „kreative Fleckchen” im Leipziger Osten. Der Kunstgarten versteht sich als ein Begegnungsort für die Bewohner des Stadtteils: „Hier können Jung und Alt Erfahrungen in Kunst und Kultur sammeln und sich dabei selbst ausprobieren. Wir spielen, malen, bauen, drucken gemeinsam und verwirklichen eure Ideen.” --- Theater(bühne), Skulpturengarten, Feste, Film und Musik und vieles andere mehr ...

Es begann als Projektidee im Rahmen des ESF-Förderprogramms „LOS – Lokales Kapital für soziale Zwecke”, konzipiert vom damaligen Jugendkulturzentrum Stötteritzer Spielkiste (seit 2010 Kinder- und JugendKulturWerkstatt JoJo in Reudnitz) in Kooperation mit dem Bund Bildender Künstler Leipzig. Bis 2008 wurden verschiedene Projekte gefördert und realisiert. 

Anschließend betreut und bespielt das JoJo-Team die Fläche weiter ...

www.kunstgarten-leipzig.de
www.jukuwe-leipzig.de

Nach oben

Initiative Querbeet

Eine Gruppe in Reudnitz ansässiger Studentinnen und Studenten startet im März 2012 das Projekt eines mobilen Stadtgartens. Mit Unterstützung des Mühlstraße 14 e. V. und weiterer Partner versammeln sich Hobby-Stadtgärtner, um zwischen  Bernhardiplatz und Grünem Band Wurzner Straße auf der Brachfläche an der Hermann-Liebmann-Str. 17-19 einen Gemeinschaftsgarten zu gestalten.

Der Garten ist offen für alle Interessierten aus dem Stadtteil und will als Ort der Begegnung mit der Natur und anderen Menschen zusätzlich unterschiedlichste kulturelle Angebote unterbreiten. Das Projekt lebt von der Mitwirkung begeisterungsfähiger Stadtteilbewohner und versteht sich als längerfristiges Vorhaben.

 

Ausgezeichnet! – Leipziger Agenda-Preis 2012 in der Kategorie Jugendprojekte
Als vorbildhaft neues Projekte gewürdigt, erhält die Initiative Querbeet mit dem Preisgeld auch eine Unterstützung für die Startphase der Projektarbeit.

Der Querbeet-Gemeinschaftsgarten etabliert sich im Laufe seines ersten Jahres nachdrücklich im Stadtteil. Nicht nur, dass sich zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner jeden Alters zum gemeinschaftlichen Gärtnern treffen. Daneben bildet das Gartengelände mehrfach den originellen Rahmen für Kultur und Kunst im Freien, für Flohmärkte oder Feste, deren Höhepunkte die Garteneinweihung (= Pflanzfest) am 12.05.12 und das herbstliche Erntefest am 29.09.12 bilden.

 

Zum Jahreswechsel 2013/14 müssen sich die Gemeinschaftsgärtner nach einer neuen Fläche umsehen, weil am bisherigen Standort eine neue Kindertagesstätte (Marcusgasse 7) entsteht.


Als neues Domizil wird das Grundstück Neustädter Straße 20 gefunden, das sich in L-Form bis zur Ludwigstraße erstreckt. Ab 1. März 2014 wird hier, direkt neben dem neuen Quartiers-Fahrradladen Veloismus, weiter gegärtnert.

www.querbeet-leipzig.de
www.muehlstrasse.de/queerbeet00.html

Nach oben

 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt