www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/lokale-oekonomie/foerdermoeglichkeiten-fuer-die-lokale-oekonomie/

Mittelstandsförderprogramm

Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand 

Das Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig (Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand) hat sich als Instrument der Wirtschaftsförderung bewährt und wurde von den Leipziger Unternehmen im Zeitraum 2013 bis 2015 sehr gut angenommen. Daher wird es fortgesetzt.

Anträge können für 2019 gestellt werden!
Bitte nutzen Sie dazu das neue Antragsformular (PDF 162 KB).

Das Mittelstandsförderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU), es soll sie unterstützen, die eigenen Potenziale zu nutzen, zu wachsen, wettbewerbsfähiger zu werden.

Die Zuwendungen sollen Unternehmen in Leipzig Anreize zur Sicherung und Erweiterung ihres Standortes und zur Existenzgründung bieten. Externen Ansiedlungsinteressenten soll ein Anreiz geboten werden, sich in Leipzig niederzulassen.

Dieses Förderprogramm wurde im Juni 2013 vom Stadtrat beschlossen (RBV-1671/13 (DSV/2900); anfangs stand jährlich eine Fördersumme von 550.000 Euro zur Verfügung.

Gefördert werden nicht-investive Vorhaben mit den Schwerpunkten:

  • Bestandsförderung: Unterstützung bestehender Unternehmen in Leipzig bei ihren Wachstums- und Kompetenzgewinnungsprozessen
  • Gründungsförderung: Unterstützung von wachstumsorientierten, qualifizierten Neugründungen und Erhöhung des Bestandes an mittelständischen Unternehmen in Leipzig
  • Ansiedlungsförderung: Förderung der Ansiedlung neuer Unternehmen mittels finanzieller Anreize, sowie Gewährung von Kostenvorteilen bei der Ansiedlung am Wirtschaftsstandort Leipzig

Ausführliche Informationen zum Stadtratsbeschluss, zu Fördervoraussetzungen, Maßnahmen, Antragstellung und Projektförderung sowie Ansprechpartner, Formulare, Hinweise usw. finden Sie unter
Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig

Nach oben

 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt