www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/stadterneuerung-wohnen/wohnen/obdachlosigkeit-vorbeugung/

Obdachlosigkeit & Vorbeugung

Ob Mietschulden, vernachlässigte Pflichten oder Ärger mit den Nachbarn – immer wieder gibt es Situationen, die zu Wohnungsverlust und zu Obdachlosigkeit führen können. Auf dieser Seite werden verschiedene Beratungsangebote zur Prävention bzw. Hilfsangebote für obdachlose Menschen vorgestellt.


Ein Beratungsangebot zur Prävention: Die Wohnschule der LWB

Die Wohnschule der LWB ist ein Bildungsprojekt für junge Erstmieter, in dem durch kostenlose Workshops praktisches Wissen zu verschiedenen wohnrelevanten Themen erlernt werden kann, da ein Großteil der fristlos gekündigten Mietverträge junge Leute betrifft. Die häufigste Ursache sind zwar Mietschulden, aber auch vernachlässigte Pflichten und Ärger mit den Nachbarn spielen oft eine Rolle. Es wird angeregt, eine Wohnschule für Erwachsene als Vorbereitung auf die Rückkehr zu einem Mietverhältnis anzubieten.

Kontakt:

Telefon: 0151 16120044
E-Mail: wohnschule@lwb.de
https://www.lwb.de/unternehmen/verantwortung/wohnschule


Die Soziale Wohnhilfe vom Sozialamt Leipzig

Die Abteilung Soziale Wohnhilfen des Sozialamts Leipzig unterstützt rund um das Thema Wohnen. Die Soziale Wohnhilfen unterstützt:

  • wenn jemand in Gefahr ist die eigene Wohnung zu verlieren durch Mietschulden, Mittels Ratenzahlung, Miethilfe oder Gesprächen mit den Vermieter:innen wird dann versucht die Wohnung zu erhalten

  • wenn Alleinstehende oder Familien von Obdachlosigkeit betroffen sind, unterstützt die Abteilung beim Finden einer Notunterkunft

  • beim Finden von Wohnungen: Einkommensschwache Haushalte, Familien oder Alleinstehende werden unterstützt eine Wohnung zu finden

Klicken Sie hier für diverse Fragen und Antworten zur Soziale Wohnhilfe oder zum Wohnberechtigungsschein

Kontakt:

E-Mail: soziale.wohnhilfen@leipzig.de
Telefon: 0341 / 123 9139
https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/aemter-und-behoerdengaenge/behoerden-und-dienstleistungen/dienststelle/soziale-wohnhilfen-505/


„Leipziger Obdach Plus“: Ein Hilfeangebot für obdachlose und wohnungslose Menschen

Mit dem Projekt „Leipziger Obdach Plus“ gibt es seit Frühjahr 2020 ein neues Beratungs- und Hilfeangebot für obdachlose und wohnungslose Menschen im Leipziger Osten und Nordosten. Das gemeinsame Projekt von der das BOOT gGmbH und dem Sozialamt der Stadt Leipzig bietet in geschützten Wohnraum für wohnungslose bzw. obdachlose Menschen mit einer psychischen Erkrankung bzw. auffälligem Verhalten. Diese Menschen konnten in Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe und Sozialpsychiatrie bislang nicht adäquat versorgt werden. Durch eine niedrigschwellige Betreuung mit geringem Veränderungsdruck und einem Wohnbereich mit überschaubaren Regeln und Anforderungen bietet das Leipziger Obdach Plus eine Alternative zu den bestehenden Angeboten für Wohnungslose. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation der Bewohner:innen, die Reduzierung der Krisenanfälligkeit und -häufigkeit und langfristig die Klärung einer dauerhaften Wohn- und Lebensperspektive.

Das Team vor Ort besteht aus zwei Dipl. Sozialpädagog*innen/Sozialarbeiter*innen, einer Ergotherapeutin sowie einer Fachkraft für Hauswirtschaft und Pflege, die sich regelmäßig fortbilden und gute Verbindung zu anderen sozialen Einrichtungen, Kliniken, niedergelassenen Fachärzten und Therapeuten sowie den zuständigen Behörden halten.

  • Im Rahmen des Projekts wird angeboten:

  • Insgesamt zehn Plätze: zwei Einzelwohnungen und vier Wohngemeinschaften

  • Notfallausstattung an Wäsche und Hygieneartikeln

  • Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss mit festen Öffnungszeiten zur Nutzung von Waschmaschine, Telefon, PC, Frühstücksangebot o. ä.

  • Regelmäßige Kontaktangebote durch die Mitarbeiter*innen

  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum

  • Vermittlung zu weiterführenden Hilfen

  • Individuelle Unterstützung bei lebenspraktischen Anforderungen und Training von Alltagskompetenzen

  • Begleitung zu Ämtern und Behörden

  • Krisenintervention und Krisenbegleitung


Für eine Aufnahme ist zunächst ein Anfragebogen beim Sozialamt zu stellen. Eine Steuerungsgruppe entscheidet dann über eine mögliche Aufnahme in Form einer Einweisungsverfügung. Es wird keine Facharztanbindung oder Hilfeplanung vorausgesetzt. Im Verlauf wird innerhalb der Steuerungsgruppe auch über die Ausgestaltung und ggf. Verlängerung der Hilfe diskutiert und entschieden.

Kontakt:

Leipziger Obdach Plus
Kieler Straße 61, 04357 Leipzig
Straßenbahn 9 / Bus 70 & 80 bis Mockau Post, 5 Min. zu Fuß)
Tel.: 0341 39295245
E-Mail: bwt@das-boot-ggmbh.de

 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt