www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/stadterneuerung-wohnen/wohnen/zusammenfassung-2-veranstaltung-wohnen-im-nord-osten-leipzigs/

Wohnen im (Nord-)Osten Leipzigs – Zusammenfassung der 2. Dialogveranstaltung

Am 16. Juli 2020 fand die zweite Dialogveranstaltung zum Thema Wohnen, organisiert vom Quartiersmanagement Leipziger Osten und dem Stadtteilmanagement Schönefeld, statt. Wegen der Corona-Beschränkungen war es eine reine Onlineveranstaltung. Vertreterinnen von der Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe, vom Sozialamt Leipzig und vom Deutscher Mieterbund Mieterverein Leipzig e.V. stellten ihre Organisationen vor und beantworteten Fragen aus der Runde. Im folgenden Text fassen wir die Inhalte der Veranstaltung für Sie zusammen.

 

Die Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe

Die Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe gibt es seit dem Jahr 2019. Gründungsimpuls war es die Interessen der Mieter:innen gegenüber der Vermietungsfirma „Vonvia“ zu vertreten und Probleme gemeinsam anzugehen. Ein Grund für den Zusammenschluss waren beispielsweise Klagen der Vonovia gegen Mieter:innen, welche kurz vor der Verhandlung wieder zurückgezogen wurden. Es gibt drei Arbeitsgruppen, die zu den Schwerpunkten Betriebskosten, Politik und Presse arbeiten. Als Erfolg wertet die Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe ein Treffen mit Vonovia am 19. November 2019. Hier wurden Forderungen platziert und erste Änderungen erreicht. Weitere Aktionen, beispielsweise zum Thema Betriebskosten sind geplant.

Treffen:

Jeden ersten Montag im Monat um 18 Uhr in der „Poliklinik“, Taubestraße 2. (Wegen der Corona-Pandemie sind die Treffen derzeit ausgesetzt.)

Kontakt:

Telefon: 0163 / 96 01 93 1
E-Mail: info@mietergemeinschaft-schoenefeld.de
www.mietergemeinschaft-schoenefeld.de

Klicken Sie hier für diverse Fragen und Antworten zur Mietergemeinschaft Schönefelder Höfe!


Deutscher Mieterbund Mieterverein Leipzig e.V.

Der „Mieterverein Leipzig“ vertritt unter dem Dachverband „Deutscher Mieterbund“ Mieter:innen. Er macht mietrechtliche Beratung, ist dort aktiv, wo es ums Wohnen und Mieten geht und bietet zum Beispiel Informationsveranstaltungen zu mietrechtlichen Themen an.

Als Mitglied hat man Anspruch auf kostenfreie Rechtsberatung, der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 78 Euro. Mitglieder werden ab dem ersten Tag ihrer Mitgliedschaft vertreten, die Rechtsschutzversicherung der Mitglieder greift jedoch erst nach 3 Monaten, daher bietet es sich an, rechtzeitig Mitglied zu werden und nicht erst dann, wenn es eigentlich bereits zu spät ist. Auch eine Probemitgliedschaft für 3 Monate für 30 € ist möglich. Von der Stadt oder vom Jobcenter können Berechtigungsscheine für Beratungen vergeben werden.

Kontakt:

Beratung erfolgt in der Hans-Poeche-Str. 9, 04103 Leipzig
Telefon: 0341 / 21 31 277
E-Mail: info@mieterverein-leipzig.de
www.mieterverein-leipzig.de

Klicken Sie hier für diverse Fragen und Antworten "Mieterverein Leipzig"

Die Soziale Wohnhilfe vom Sozialamt Leipzig

Die Abteilung Soziale Wohnhilfen des Sozialamts Leipzig unterstützt rund um das Thema Wohnen. Die Soziale Wohnhilfen unterstützt:

  • wenn jemand in Gefahr ist ihr/seine Wohnung zu verlieren durch Mietschulden, Mittels Ratenzahlung, Miethilfe oder Gespreächen mit den Vermieter:innen wird dann versucht die Wohnung zu erhalten

  • wenn Alleinstehende oder Familien von Obdachlosigkeit betroffen sind, unterstützt die Abteilung beim Finden einer Notunterkunft

  • beim Finden von Wohnungen: Einkommensschwache Haushalte, Familien oder Alleinstehende werden unterstützt eine Wohnung zu finden

Wohnberechtigungsschein

Die Abteilung Soziale Wohnhilfen fördert günstigen Wohnraum für Menschen mit geringem Einkommen (max. Netto-Einkommen ca. 13.800 Euro pro Jahr für Ein-Personen-Haushalt) mittels Wohnberechtigungsscheinen. Damit gilt für die entsprechenden Wohnungen eine Mietpreis- und Belegungsbindung für 15 Jahre. Die Stadt fördert die Wohnungen mit bis zu 20 Millionen Euro. Aktuell gibt es 300 Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein, bald werden 200 neue Wohnungen dazu kommen. Künftig will die Stadt pro Jahr 500 Wohnungen mit Wohnberechtigungsschein schaffen.

Mehr Infos zum Wohnberechtigungsschein:

www.leipzig.de/wohnberechtigung

Kontakt zur Abteilung Soziale Wohnhilfen:

E-Mail: soziale.wohnhilfen@leipzig.de

Telefon: 0341 / 123 9139

https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/aemter-und-behoerdengaenge/behoerden-und-dienstleistungen/dienststelle/soziale-wohnhilfen-505/

Hier klicken Sie hier für diverse Fragen und Antworten zur Soziale Wohnhilfe oder zum Wohnberechtigungsschein

Fragen und Antworten zum Wohnen

Im Verlauf aller Dialogveranstaltung  haben die  Teilnehmenden die Möglichkeit ihre ganz persönlichen fragen rund ums  Wohnen zu stellen. Diese Fragen fanden Eingang in einen Fragenkatalog  rund ums Wohnen, der ständig aktualisiert wird: zum Fragenkatalog


 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt