www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/stadtteil-im-blick/foerdermoeglichkeiten/

Förderprogramme, die im Leipziger Osten wirksam werden

Die Finanzierung von Projekten in den Schwerpunkten der Stadterneuerung kann nur in seltensten Fällen die Stadt Leipzig aus eigener Kraft leisten. Zur Kofinanzierung der Umsetzung von Projekten im Leipziger Osten stehen Fördermittel des Freistaates Sachsen, des Bundes und der Europäischen Union zur Verfügung. Der Mittelfluss ist allerdings immer davon abhängig, ob die Stadt Leipzig eigene Haushaltsmittel bereitstellen kann.

 

Soziale Stadt

Bund-Länder-Programm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt”
Soziale Stadt. Bundestransferstelle

Zum Herunterladen: die Verwaltungsvorschrift
VwV Städtebauliche Erneuerung (Stand: 21.07.2008; PDF-File, ca. 127 kB)

Im Jahr 2012 wird das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt” neu ausgerichtet und zu „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier” weiterentwickelt. Zentrale Themenfelder dieses neuen Programmansatzes sind:

  • Einbindung von weiteren Fachpolitiken sowie Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft in die Programmumsetzung
  • Erarbeitung und Fortschreibung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes unter Berücksichtigung von Verstetigungsüberlegungen und dessen Einbettung in gesamtstädtische Konzepte
  • Aktivierung und Beteiligung von Bewohnerinnen und Bewohnern, insbesondere von Menschen mit Migrationshintergrund 
  • Verbesserung kinder-, familien- und altengerechter bzw. weiterer sozialer Infrastrukturen

Nach oben

Nach oben

Programm Stadtumbau Ost

Die Stadt Leipzig hat mit einem Beschluss der Ratsversammlung Fördergebiete für das Bundesprogramm „Stadtumbau Ost“ festgelegt, darunter auch das gesamte Fördergebiet Leipziger Osten.
Bundestransferstelle Stadtumbau Ost

Zum Herunterladen: die Verwaltungsvorschrift
VwV Städtebauliche Erneuerung (Stand: 21.07.2008; PDF-File, ca. 127 kB)

Nach oben

Städtebauliche Erneuerung

Städtebauliche Erneuerung. Sanierungsgebiete

Zum Herunterladen: die Verwaltungsvorschrift
VwV Städtebauliche Erneuerung (Stand: 21.07.2008; PDF-File, ca. 127 kB)

Nach oben

Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt)

Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), betreut vom Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
BBR. Forschungsprogramm ExWoSt

Modellvorhaben Eigentümerinitiative Bülowviertel (2009 bis 2011) 
im Forschungsfeld „Eigentümerstandortgemeinschaften im Stadtumbau“

Nach oben

Nach oben

Nach oben

BIWAQ

ESF-Bundesprogramm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier”
für Teilhabe und Chancengleichheit in den Gebieten des Städtebauförderungsprogramms „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Soziale Stadt”
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung: ESF-Bundesprogramm BIWAQ

„Der Strukturwandel in Deutschland zeigt sich insbesondere in unseren Städten und Gemeinden. Vor allem in städtebaulich, wirtschaftlich und sozial benachteiligten Stadtquartieren ist diese Veränderung zu spüren. Dort lebende Langzeitarbeitslose und gering qualifizierte Jugendliche haben es in der Regel nach wie vor schwer, auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu bestehen.
Damit sich die Schere zwischen Menschen mit Arbeit und denjenigen, die auf Transferleistungen angewiesen sind, nicht weiter öffnet, sind vermehrte Anstrengungen aller relevanten Akteure gerade in diesen Quartieren nötig.
In Ergänzung zu den Investitionen im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt“ hat der Bund daher das stadt- und ortsteilbezogene Arbeitsmarktprogramm BIWAQ aufgelegt. Für die Umsetzung stehen zwischen 2008 und 2015 insgesamt bis zu 184 Mio. Euro zur Verfügung, davon bis zu 124 Mio. Euro aus dem Europäischen Sozialfonds und 60 Mio. Euro vom BMVBS.”

Zum Herunterladen:
Förderrichtlinie zum ESF-Bundesprogramm BIWAQ (Stand: 02.04.2008; PDF-File, ca. 58 kB)
Faltblatt ESF-Bundesprogramm „Soziale Stadt – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)” (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; August 2010 | PDF-File, ca. 1,1 MB)
Broschüre „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ). Gemeinsam neue Perspektiven schaffen” (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; September 2011 | PDF-File, ca. 6,5 MB)

Nach oben

KMU-Beschäftigungsbeihilfe für kleine und mittlere Unternehmen im Soziale-Stadt-Fördergebiet Leipziger Osten
Arbeitsladen Leipziger Osten – Schnittstellen für neue Arbeit im Quartier

Nach oben

Nach oben

Nach oben

Nach oben

Nach oben

XENOS – Integration und Vielfalt

Das durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Bundesprogramm verfolgt das Ziel, präventive und nachhaltige Aktivitäten zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu fördern. Dabei geht es vor allem um Maßnahmen gegen Ausgrenzung und Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft in den Bereichen Betrieb, Verwaltung, Ausbildung, Schule und Qualifizierung in Deutschland und in einem europäischen Kontext.
Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Bundesprogramm Xenos

MigraSAX – MigrantInnen als Wirtschaftsakteure in Sachsen. Erschließung von Potenzialen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
unter Beteiligung von Akteuren des Leipziger Ostens: DAA Deutsche Angestellten Akademie, Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung; in Kooperation mit dem Projekt OstWerkStadt

Nach oben

 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt