www.leipziger-osten.de
http://www.leipziger-osten.de/
content/stadtteil-im-blick/projekte-im-stadtteil/projekte-in-der-uebersicht/kompetenz-kreativ/

Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft Leipziger Osten

Projektlaufzeit:
April 2011 bis Dezember 2012

Die lokale Wirtschaft im Leipziger Osten soll durch die gezielte Ansiedlung von Unternehmer/-innen der Kreativwirtschaft gestärkt werden. Dafür wird die Einrichtung eines Kompetenzzentrums vorbereitet, das als zentrale Stelle für Information, Beratung und Begleitung von Existenzgründungen im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft wirken soll. Dieses wird in der Phase der Planung und des Aufbaus (bis Ende 2012) durch die Förderung eines Projektkoordinators gefördert.

Seit einigen Jahren siedeln sich zunehmend junge Kreative sowie Künstlerinnen und Künstler im Leipziger Osten an oder entdecken dessen Potenziale. Insbesondere rund um das Pöge-Haus erhalten sie seit 2009 Gelegenheit, sich auszuprobieren und zu präsentieren. Hierbei wird insbesondere der Bürgerverein Neustädter Markt e. V. sehr aktiv.

Dabei gewinnen die Organisation und Planung eines jährlichen Ausstellungsprojektes im Stadtteil sowie die Gestaltung regelmäßiger offener kultureller Angebote für Stadtteilbewohner/-innen – z. B. im Rahmen der OSTLichter, des Kunstfestes am Neustädter Markt, künstlerisch-kreativer Präsentationen und Ausstellungen – an Bedeutung und Ausstrahlung über den Stadtteil hinaus.

Aufgabe des Projektkoordinators für das Kompetenzzentrum ist es, die Ansätze zur Förderung junger Künstlerinnen und Künstler sowie anderer Kreativer zu verstetigen und nachhaltig tragfähig zu gestalten.

Ziele:

  • Entwicklung eines Netzwerks, das nachhaltige Kooperationen mit (höheren) Bildungseinrichtungen und der Kreativwirtschaft im Stadtteil und darüber hinaus sowie anderen lokalen Unternehmen befördert
  • Das aufzubauende Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft soll in Kooperation mit dem Projekt OstWerkStadt, dem Koordinator Wirtschaft, dem Bürgerverein Neustädter Markt e. V. und weiteren lokalen Akteuren Stadtteilpotenziale zur Existenzgründung in der Kreativwirtschaft nutzen und hieraus entstehende Strukturen unterstützen.

  

  • Die während der Projektphase zu erarbeitende Konzeption und erste Umsetzungsschritte sollen in die Etablierung einer nachhaltig wirksamen und dauerhaften Einrichtung mit spezifischen Beratungs-, Begleitungs- und Unterstützungsangeboten im Bereich Kreativwirtschaft münden.
  • Diese soll schließlich zur Unterstützung zukunftsrobuster Wirtschaftsstrukturen im Stadtteil und zum Imagezuwachs für den Leipziger Osten beitragen.

 

Fazit / Erfahrungen aus den erfolgten Beratungen, zumeist zu Standortfaktoren, Gründungsbedingungen und Projektideen:

  • Ein konkreter Ansprechpartner vor Ort ist gerade für die Branche Kultur- und Kreativwirtschaft sehr vorteilhaft; er schafft die notwendige Vertrauensbasis (z. B. um das Risiko der Existenzgründung an diesem Ort einzugehen).
  • Eine zentrale Rolle spielen nichtmonetäre Beratungsangebote.
  • Projektkoordinator (bzw. Kompetenzzentrum) gelingt insbesondere die Ansprache junger Zielgruppen.
  • Die Erarbeitung von (individuellen) Lösungsansätzen gemeinsam mit den Betroffenen ist nötig und erfolgversprechend.

Ansprechpartner:
Thorsten Hinz

Kontakt / Informationen:
c/o Neustädter Markt e. V.
Tel. 0341 – 6 89 19 44
Schulze-Delitzsch-Str. 19, 04315 Leipzig
bv-neustadt@gmx.de 
 

Zum Herunterladen:
Faltblatt zum Projekt Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft Leipziger Osten (PDF-File, ca. 188 kB) 

  

Dieses Projekt wird im Auftrag der Stadt Leipzig (Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung in Kooperation mit Amt für Wirtschaftsförderung und Kulturamt) realisiert und aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

 

Leipziger Osten, Stadtteilmanagement, Quartiersmanagement, Soziale Stadt